Kanadische regeln für den schutz von fluggästen

Falls Ihnen das Boarding verweigert oder Ihr Flug storniert wird, falls er sich um mindestens zwei Stunden verspätet oder falls es zum Verlust oder der Beschädigung Ihres Gepäcks kommt, haben Sie gemäß den Air Passenger Protection Regulations (Regelungen zum Schutz von Fluggästen) möglicherweise Anspruch auf bestimmte Behandlungsstandards und Entschädigung.

Die Tarife von SAS finden Sie auch auf unserer Website. Die Tarife enthalten Beförderungsbedingungen, die für Ihre Reise gelten. Sie können sich diese Dokumente online ansehen oder uns um eine Kopie bitten.

Weitere Informationen zu Fluggastrechten erhalten Sie von SAS oder auf der Website der Canadian Transportation Agency.

Air passenger protection - know your rights

If you are denied boarding, your flight is cancelled or delayed at least two hours, or if your baggage is lost or damaged, you may be entitled to certain standards of treatment and compensation under the Air Passenger Protection Regulations.

SAS also publish our tariffs on our website. The tariff set out terms and conditions of carriage that apply to your travel. You may view these documents online or ask us for a copy.
For more information about your passenger rights, please contact SAS, or visit the Canadian Transportation Agency's website.

Protection des passagers aériens - Connaissez vos droits

Si l’embarquement vous est refusé, ou si votre vol est annulé ou retardé d’au moins deux heures ou si vos bagages sont perdus ou endommagés, vous pourriez avoir droit au titre du Règlement sur la protection des passagers aériens, à certains avantages au titre des normes de traitement applicables et à une indemnité.

Les transporteurs aériens publient également leurs tarifs sur leurs sites Web. Il s’y trouve des conditions de transport importantes qui s’appliquent à votre voyage. Vous pouvez consulter ces documents en ligne ou en demander une copie à votre transporteur.
Pour de plus amples renseignements sur vos droits, veuillez communiquer avec votre transporteur aérien ou visiter le site Web de l’Office des transports du Canada.

Verloren gegangenes, verspätetes oder beschädigtes Gepäck

Wir transportieren Ihr Gepäck mit großer Sorgfalt. Manchmal läuft nicht alles wie geplant. Sie haben gemäß den kanadischen Verordnungen zum Schutz von Fluggästen (Air Passenger Protection Regulations) möglicherweise Anspruch auf Entschädigung, falls Ihr Gepäck verloren geht, sich verspätet oder beschädigt wird.

Mehr über Ihre Rechte bei verspätetem, verlorenem oder beschädigtem Gepäck erfahren Sie hier.
Wenn Ausgangs- oder Zielort Ihrer Reise in Kanada liegen, haben Sie immer Anspruch auf eine Rückerstattung der bezahlten Gepäckgebühren, falls Ihr Gepäck beschädigt wird oder verloren geht.

Gepäckrichtlinie für Musikinstrumente

Mehr über die SAS-Gepäckrichtlinie für Musikinstrumente erfahren Sie hier.
Wenn Ausgangs- oder Zielort Ihrer Reise in Kanada liegen, haben Sie immer Anspruch auf eine Rückerstattung der bezahlten Gepäckgebühren, falls Ihr Gepäck beschädigt wird oder verloren geht.

Boarding verweigert

Eine Nichtbeförderung bzw. die Verweigerung Ihres Boardings bedeutet, dass Ihnen nicht gestattet wird, einen Sitzplatz auf einem Flug einzunehmen bzw. das Flugzeug zu betreten, weil die Anzahl der Sitze, die auf dem Flug besetzt werden können, geringer ist als die Anzahl der Passagiere, die innerhalb des zulässigen Zeitfensters den Check-in absolviert haben, eine bestätigte Reservierung und gültige Reisedokumente besitzen und zum Zeitpunkt des Boardings am Boarding-Gate anwesend sind.
Eine Nichtbeförderung umfasst keine Situationen, in denen Ihnen die Beförderung verweigert wird, weil ein gültiger Reisepass oder andere Reisedokumente fehlen oder weil ein Passagier zu spät am Gate eintrifft.

Es kann aus Gründen außerhalb unseres Einflussbereichs, aus Gründen innerhalb unseres Einflussbereichs, wenn Sicherheitsgründe es erforderlich machen, oder aus Gründen innerhalb unseres Einflussbereichs zu einer Nichtbeförderung kommen.
Bevor es aus Gründen innerhalb unseres Einflussbereichs oder aus Sicherheitsgründen zu einer Nichtbeförderung eines Passagiers kommt, werden wir zuerst nach Freiwilligen suchen. Wenn Sie sich freiwillig dafür melden, auf einen späteren Flug umgebucht zu werden, werden wir die Leistungen, denen Sie vor dem Abflug zugestimmt haben, schriftlich festhalten.

Falls eine Nichtbeförderung erforderlich ist, werden wir das Boarding der Passagier in folgender Prioritätsreihenfolge durchführen: alleinreisende Kinder, Personen mit einer Behinderung und ihre Betreuer, Assistenzhunde oder anderen Assistenztiere oder ggf. Therapietiere, Passagiere in Begleitung von Familienmitgliedern, Passagiere, denen bereits zuvor für dasselbe Ticket ein Boarding verweigert wurde. Wir werden keinen Passagieren das Boarding verweigern, die sich bereits an Bord des Flugzeugs befinden, es sei denn, die Verweigerung des Boardings ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.

Wenn Ihnen auf einem Flug mit Ausgangs- oder Zielort in Kanada aufgrund von Umständen außerhalb unseres Einflussbereichs das Boarding verweigert wird, wird SAS als Ihre ausführende Fluggesellschaft Ihnen die folgenden Behandlungsstandards gewähren.

Umbuchungen

  • Falls wir Ihnen keine Umbuchung mit Abflug innerhalb von 48 Stunden nach dem Ende des Ereignisses, das Grund für die Stornierung oder Verspätung war, anbieten können, werden wir versuchen, die Umbuchung bei anderen Fluggesellschaften durchzuführen.

  • Falls keine Umbuchungsmöglichkeiten mit Abflug innerhalb von 48 Stunden nach dem Ende des Ereignisses, das Grund für die Stornierung oder Verspätung war, verfügbar sind, werden wir außerdem versuchen, die Umbuchung an anderen Flughäfen in der Nähe durchzuführen.

Soweit möglich, wird das alternative Reisearrangement die Services enthalten, die mit den im ursprünglichen Ticket enthaltenen Services vergleichbar sind. Wenn eine höhere Reiseklasse gebucht wird als die Reiseklasse des ursprünglichen Tickets, werden wir keine Bezahlung des Differenzbetrags von Ihnen verlangen.

Wenn Ihnen auf einem Flug mit Ausgangs- oder Zielort in Kanada aufgrund von Umständen innerhalb unseres Einflussbereichs das Boarding verweigert wird und diese Nichtbeförderung auf Sicherheitsgründen beruht, wird SAS als Ihre ausführende Fluggesellschaft Ihnen die folgenden Behandlungsstandards gewähren.

Während der Wartezeit

  • Wenn Sie mehr als 2 Stunden auf Ihre Umbuchungsmöglichkeit warten müssen, werden wir Ihre Kosten für Lebensmittel und Getränke in angemessenen Mengen während der Verzögerung übernehmen.

  • Wenn Sie mehr als 2 Stunden auf Ihre Umbuchungsmöglichkeit warten müssen, werden wir auch Ihre Kosten für Wifi übernehmen.

  • Wenn Sie über Nacht auf Ihre Umbuchungsmöglichkeit warten müssen, werden wir auch Ihre angemessenen Kosten für Unterkunft und Beförderung zum und vom Flughafen während der Wartezeit übernehmen.

Umbuchung oder Rückerstattung

  • Wenn Ihnen das Boarding verweigert wird und der Grund hierfür innerhalb unseres Einflussbereichs liegt, bieten wir Ihnen eine Umbuchung auf den nächsten verfügbaren Flug, der entweder von uns oder einer anderen Fluggesellschaft, mit der wir eine Geschäftsbeziehung führen, durchgeführt wird

    und dessen Startzeit innerhalb von 9 Stunden nach der auf dem ursprünglichen Ticket angegebenen Abflugzeit liegt.

  • Wenn wir Ihnen keinen alternativen Flug anbieten können, der innerhalb von 9 Stunden nach der Abflugzeit des ursprünglichen Tickets abfliegt, werden wir Ihnen eine Umbuchung auf den nächsten verfügbaren, von uns oder einer anderen Fluggesellschaft durchgeführten Flug anbieten.

  • Falls keine Umbuchungsmöglichkeiten mit Abflug innerhalb von 48 Stunden verfügbar sind, werden wir außerdem versuchen, die Umbuchung an anderen Flughäfen in der Nähe durchzuführen, und Ihnen ein Transportmittel zum Flughafen Ihres Abflugs zur Verfügung stellen.

  • Falls unsere Umbuchungsmöglichkeiten Ihre Reisebedürfnisse nicht erfüllen oder falls Ihre Reise aufgrund der Unterbrechung ihren Zweck verloren hat, haben Sie Anspruch auf eine Rückerstattung anstelle einer Umbuchung.

  • Falls unsere Umbuchungsmöglichkeiten Ihre Reisebedürfnisse nicht erfüllen und Sie sich nicht mehr am Abflugort befinden, der auf dem Ticket angegeben ist, und Ihre Reise aufgrund der Unterbrechung ihren Zweck verloren hat, haben Sie Anspruch auf eine Rückerstattung des ungenutzten Teils des Tickets und auf eine Rückbeförderung zu Ihrem Abflugort.

  • Wir werden die Kosten der zusätzlichen Services rückerstatten, die Sie in Zusammenhang mit Ihrem ursprünglichen Ticket gekauft haben, wenn Sie diese Services auf dem alternativen Flug nicht erhalten haben oder ein zweites Mal für diese Services bezahlen mussten.

  • Falls das alternative Reisearrangement eine niedrigere Reiseklasse als das ursprüngliche Ticket aufweist, werden wir den Differenzbetrag der Kosten für den entsprechenden Teil des Tickets rückerstatten.

  • Jegliche Erstattung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach dem Tag, an dem SAS erstattungspflichtig wurde, auf demselben Weg wie die ursprüngliche Zahlung an die Person, die das Ticket oder die zusätzliche Leistung erworben hat.

Wenn Ihnen auf einem Flug mit Ausgangs- oder Zielort in Kanada aufgrund von Umständen innerhalb unseres Einflussbereichs das Boarding verweigert wird und diese Nichtbeförderung nicht auf Sicherheitsgründen beruht, haben Sie Anspruch auf dieselben Behandlungsstandards und dieselben Umbuchungs- und Rückerstattungsmöglichkeiten, die Sie erhalten, wenn Ihnen aufgrund von Umständen innerhalb unseres Einflussbereichs das Boarding verweigert wird und diese Nichtbeförderung auf Sicherheitsgründen beruht.

Sie haben außerdem Anspruch auf die folgende Entschädigungssumme für eine Nichtbeförderung. Der Betrag ist von der Gesamtverzögerung auf dem Weg zu Ihrem endgültigen Zielort abhängig.

Gesamtverzögerung bei Ankunft an dem endgültigen Zielort, der auf Ihrem Ticket angegeben ist:

  • 0–6 Stunden – 900 CAD

  • 6–9 Stunden – 1.800 CAD

  • Mehr als 9 Stunden – 2.400 CAD

Falls Ihnen das Boarding aus dem oben genannten Grund verweigert wurde, stellen wir Ihnen eine schriftliche Bestätigung des geschuldeten Entschädigungsbetrags aus.

Flugstörungen

Wenn sich ein Flug mit Ausgangs- oder Zielort in Kanada aufgrund unerwarteter Umstände verspätet oder ganz storniert wird, werden wir dafür Sorge tragen, dass Sie regelmäßig über den aktuellen Stand der Dinge informiert werden. Wir werden Sie auf Grundlage der verfügbaren Informationen auf dem neuesten Stand halten, einschließlich der Gründe für die Verspätung oder Stornierung:

  • Zu dem Zeitpunkt, an dem wir von einer Verspätung oder Stornierung erfahren; und

  • Alle 30 Minuten, bis ein neues Abflugdatum festgesetzt wurde oder Sie auf ein alternatives Reisearrangement umgebucht wurden; und

  • Wenn neue Informationen verfügbar sind.

Entschädigung bei Flugstörungen

Wenn Ihr Flug storniert wurde oder stark verspätet ist, haben Sie Anspruch auf bestimmte Behandlungsstandards, die abhängig von der Länge und dem Grund für die Stornierung oder Verspätung sind. In bestimmten Fällen haben Sie auch Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung.

Im Falle einer Stornierung oder Verspätung mit einer Dauer von mehr als 3 Stunden, die von Umständen außerhalb unseres Einflussbereichs* verursacht wurde, werden wir als Ihre ausführende Fluggesellschaft Ihnen die folgenden Behandlungsstandards gewähren.

Umbuchungen

  • Im Falle einer Stornierung oder Verzögerung mit einer Dauer von mehr als 3 Stunden werden wir Sie auf einen anderen Flug in derselben Reiseklasse umbuchen, der von uns oder von einer Fluggesellschaft, mit der wir eine Geschäftsbeziehung führen, durchgeführt wird, damit Sie Ihre Reise so schnell wie möglich fortsetzen können.

  • Falls wir Ihnen keine Umbuchung mit Abflug innerhalb von 48 Stunden nach dem Ende des Ereignisses, das Grund für die Stornierung oder Verspätung war, anbieten können, werden wir versuchen, die Umbuchung bei anderen Fluggesellschaften durchzuführen.

  • Falls keine Umbuchungsmöglichkeiten mit Abflug innerhalb von 48 Stunden nach dem Ende des Ereignisses, das Grund für die Stornierung oder Verspätung war, verfügbar sind, haben Sie das Recht, zwischen einer Erstattung und einer Umbuchung zu wählen. Sollten Sie eine Umbuchung vorziehen, bemühen wir uns auch um Umbuchungsoptionen auf anderen Flughäfen in angemessener Entfernung und übernehmen den Transport zu einem solchen Flughafen.

  • Soweit möglich, wird das alternative Reisearrangement die Services enthalten, die mit den im ursprünglichen Ticket enthaltenen Services vergleichbar sind.

  • Wenn eine höhere Reiseklasse gebucht wird als die Reiseklasse des ursprünglichen Tickets, werden wir keine Bezahlung des Differenzbetrags von Ihnen verlangen.

  • Sollten Sie eine Erstattung vorziehen, erstatten wir alle unbenutzten Teile des Tickets einschließlich aller nicht genutzten Nebenleistungen. Jegliche Erstattung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach dem Tag, an dem SAS erstattungspflichtig wurde, auf demselben Weg wie die ursprüngliche Zahlung an die Person, die das Ticket oder die zusätzliche Leistung erworben hat.

    Im Falle einer Stornierung oder Verspätung, die von Umständen innerhalb unseres Einflussbereichs verursacht wurde und aus Sicherheitsgründen erforderlich war**, werden wir als Ihre ausführende Fluggesellschaft Ihnen die folgenden Behandlungsstandards gewähren.

Während der Verzögerung

  • Wenn Ihr Flug um mehr als 2 Stunden verspätet ist oder Sie mehr als 2 Stunden auf Ihre Umbuchungsmöglichkeit warten müssen, werden wir Ihre Kosten für Lebensmittel und Getränke in angemessenen Mengen während der Verzögerung übernehmen.

  • Wenn Ihr Flug um mehr als 2 Stunden verspätet ist oder Sie mehr als 2 Stunden auf Ihre Umbuchungsmöglichkeit warten müssen, werden wir Ihre Kosten für WiFi übernehmen.

  • Wenn Ihre Verspätung über Nacht andauert, werden wir auch Ihre angemessenen Kosten für Unterkunft und Beförderung zum und vom Flughafen während der Verspätung übernehmen.

Umbuchung oder Rückerstattung

  • Im Falle einer Stornierung oder Verzögerung mit einer Dauer von mehr als 3 Stunden werden wir Sie auf einen anderen Flug in derselben Reiseklasse umbuchen, der von uns oder von einer Fluggesellschaft, mit der wir eine Geschäftsbeziehung führen, durchgeführt wird, damit Sie Ihre Reise so schnell wie möglich fortsetzen können.

  • Wenn wir Ihnen keinen alternativen Flug anbieten können, der innerhalb von 9 Stunden nach der Abflugzeit des ursprünglichen Tickets abfliegt, werden wir Ihnen eine Umbuchung auf den nächsten verfügbaren, von uns oder einer anderen Fluggesellschaft durchgeführten Flug anbieten.

  • Falls keine Umbuchungsmöglichkeiten mit Abflug innerhalb von 48 Stunden verfügbar sind, werden wir außerdem versuchen, die Umbuchung an anderen Flughäfen in der Nähe durchzuführen, und Ihnen ein Transportmittel zum Flughafen Ihres Abflugs zur Verfügung stellen.

  • Falls unsere Umbuchungsmöglichkeiten Ihre Reisebedürfnisse nicht erfüllen oder falls Ihre Reise aufgrund der Unterbrechung ihren Zweck verloren hat, haben Sie Anspruch auf eine Rückerstattung anstelle einer Umbuchung sowie auf eine Entschädigung in Höhe von 400 CAD.

  • Falls unsere Umbuchungsmöglichkeiten Ihre Reisebedürfnisse nicht erfüllen und Sie sich nicht mehr am Abflugort befinden, der auf dem Ticket angegeben ist, und Ihre Reise aufgrund der Unterbrechung ihren Zweck verloren hat, haben Sie Anspruch auf eine Rückerstattung des ungenutzten Teils des Tickets, auf eine Rückbeförderung zu Ihrem Abflugort und auf eine Entschädigung in Höhe von 400 CAD.

  • Wir werden die Kosten der zusätzlichen Services rückerstatten, die Sie in Zusammenhang mit Ihrem ursprünglichen Ticket gekauft haben, wenn Sie diese Services auf dem alternativen Flug nicht erhalten haben oder ein zweites Mal für diese Services bezahlen mussten.

  • Falls das alternative Reisearrangement eine niedrigere Reiseklasse als das ursprüngliche Ticket aufweist, werden wir den Differenzbetrag der Kosten für den entsprechenden Teil des Tickets rückerstatten.

  • Sollten Sie eine Erstattung vorziehen, erstatten wir alle unbenutzten Teile des Tickets einschließlich aller nicht genutzten Nebenleistungen. Jegliche Erstattung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach dem Tag, an dem SAS erstattungspflichtig wurde, auf demselben Weg wie die ursprüngliche Zahlung an die Person, die das Ticket oder die zusätzliche Leistung erworben hat.

Wenn es aufgrund von Umständen innerhalb unseres Einflussbereichs***, aber nicht aus Sicherheitsgründen, zu einer Verspätung oder Stornierung kommt, haben Sie Anspruch auf dieselben Behandlungsstandards und dieselben Umbuchungs- und Erstattungsmöglichkeiten, die Sie wie oben beschrieben erhalten, wenn es aufgrund von Umständen innerhalb unseres Einflussbereichs zu einer Verspätung oder Stornierung kommt und diese aus Sicherheitsgründen erforderlich ist.

Im Falle einer Stornierung oder Verspätung, die nicht aus Sicherheitsgründen erforderlich ist, aber durch Umstände innerhalb unseres Einflussbereichs verursacht wurde, haben Sie außerdem Anspruch auf den folgenden Entschädigungsbetrag, sofern Sie über die Stornierung oder Verspätung des Fluges weniger als 14 Tage vor der ursprünglich geplanten Abflugzeit informiert wurden. Der Betrag ist von der Gesamtverzögerung auf dem Weg zu Ihrem endgültigen Zielort abhängig.

Gesamtverzögerung bei Ankunft an dem endgültigen Zielort, der auf Ihrem Ticket angegeben ist:

  • 3–6 Stunden Verspätung – 400 CAD

  • 6–9 Stunden Verspätung – 700 CAD

  • Mehr als 9 Stunden Verspätung – 1000 CAD

* Beispielsweise Krieg oder politische Instabilität; illegale Handlungen oder Sabotage; Wetterbedingungen oder Naturkatastrophen, die den sicheren Betrieb des Flugzeugs unmöglich machen; Anweisungen von Flugsicherungsdiensten; eine „Notice to Airmen“ (Mitteilung an Luftfahrer, gemäß Definition in den kanadischen Luftverkehrsvorschriften); eine Bedrohung der Sicherheit; Betriebsprobleme des Flughafens; medizinische Notfälle; Zusammenstöße mit Wildtieren; eine Arbeitsunterbrechung bei der Fluggesellschaft oder bei einem kritischen Dienstleister wie einem Flughafen oder Flugsicherungsdienst; ein Herstellungsmangel an einem Flugzeug, der die Sicherheit der Passagiere verringert und vom Hersteller des betroffenen Flugzeugs oder von einer zuständigen Behörde erkannt wurde; und eine Anordnung oder Anweisung von Regierungsvertretern oder einer Strafverfolgungsbehörde oder von einer für die Flughafensicherheit zuständigen Person.

** Beispielsweise unvorhergesehene Ereignisse, die gesetzlich vorgeschrieben sind, um das Sicherheitsrisiko für Passagiere zu senken, einschließlich mechanischer Probleme. Umfasst keine geplanten Wartungsarbeiten oder mechanischen Probleme, die während geplanter Wartungsarbeiten erkannt werden. Entscheidungen des Piloten zur Gewährleistung der Sicherheit und Entscheidungen gemäß dem Sicherheitsmanagementsystem einer Fluggesellschaft fallen ebenfalls in diese Kategorie.

*** Alle Situationen, die nicht in die beiden obenstehenden Kategorien fallen. Umfasst beispielsweise eine Überbuchung durch Überverkauf; geplante Wartungsarbeiten an einem Flugzeug, die erforderlich sind, um gesetzliche Vorgaben zu erfüllen; oder mechanische Fehlfunktionen am Flugzeug, die während geplanter Wartungsarbeiten erkannt werden.

Sitzplätze für Kinder

Auf einem Flug mit Ausgangs- oder Zielort in Kanada werden wir Kindern unter 14 Jahren kostenfrei einen Sitzplatz in der Nähe eines Elternteils, Erziehungsberechtigten oder Begleiters zuweisen. Bitte sagen Sie uns beim Check-in oder spätestens vor dem Boarding Bescheid, damit wir Ihnen dabei helfen können, Sitzplätze in Einklang mit den folgenden Bestimmungen zu erhalten.

  • Wenn Ihr Kind jünger als 5 Jahre alt ist, wird ihm ein Sitzplatz neben seinem Elternteil, Erziehungsberechtigten oder Begleiter zugewiesen.

  • Wenn Ihr Kind zwischen 5 und 11 Jahre alt ist, wird ihm ein Sitzplatz in derselben Reihe wie seinem Elternteil, Erziehungsberechtigten oder Begleiter zugewiesen. Es wird sich höchstens 1 Sitzplatz zwischen dem Kind und seinem Elternteil, Erziehungsberechtigten oder Begleiter befinden.

  • Wenn Ihr Kind zwischen 12 und 13 Jahre alt ist, wird ihm ein Sitzplatz höchstens 1 Reihe entfernt von seinem Elternteil, Erziehungsberechtigten oder Begleiter zugewiesen.

Kinder unter dem Alter von 5 Jahren müssen immer zusammen mit einer Begleitperson reisen, die mindestens 16 Jahre alt ist. Wenn Ihr Kind über dem Alter von 5 Jahren ohne Begleitung reisen muss, finden Sie hier Informationen über unseren Service für alleinreisende Kinder.

Verspätungen auf der Rollbahn

SAS und seine Partnerfluggesellschaften haben einen Notfallplan für Situationen entwickelt, in denen ein Flugzeug aufgrund unvorhergesehener Umstände länger als geplant auf der Rollbahn bleiben muss.
Bitte lesen Sie unsere detaillierten Informationen über Ihre Rechte bei kanadischen Flügen im Falle von Verspätungen auf der Rollbahn.

Zeitbegrenzung

Sie müssen Ihren Entschädigungsanspruch innerhalb von 1 Jahr nach dem Datum, an dem der Flug stattgefunden hat, einreichen. Wir müssen Ihren Anspruch innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum, an dem Ihr Anspruch eingereicht wurde, bearbeiten. Sollten Sie mit der Bearbeitung Ihres Anspruchs nicht zufrieden sein, können Sie jederzeit eine Beschwerde bei der kanadischen Verkehrsbehörde, der Canadian Transport Agency, einreichen.

Bitte beachten Sie, dass Sie keinen Anspruch auf Entschädigung haben, wenn Sie bereits eine finanzielle Leistung gemäß einer anderen Fluggastrechtevorschrift, aber für dasselbe Ereignis erhalten haben.

Wir werden alles tun, um Ihre Reise so einfach, sicher und komfortabel wie möglich zu gestalten, unabhängig von Ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten. Als „große ausländische Fluggesellschaft“ unterliegt SAS Teil 2 der Accessible Transportation for Persons with Disabilities Regulations (Verordnungen über die Barrierefreiheit bei der Beförderung von Personen mit Behinderungen). Die folgenden Informationen gelten für Flüge, auf denen SAS Ihre ausführende Fluggesellschaft ist.

Wir werden sämtliche Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie alle Unterstützung erhalten, die Sie benötigen. Kontaktieren Sie uns mit ausreichend Vorlaufzeit und spätestens 48 Stunden vor dem Abflug, wenn Sie eine Mobilitätshilfe transportieren, Ihren Assistenzhund mitbringen oder besondere Unterstützung anfordern möchten. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie besondere Unterstützung anfordern können.

Grenzen für Gewicht und Höhe in unseren Flugzeugtypen, die Flüge mit Ausgangs- oder Zielort in Kanada durchführen,

Airbus 321 NX

Mobilitätshilfen;

  • Maximalgewicht: 149 kg

  • Maximale Höhe: 114 cm, Breite: 60 cm, Tiefe: 150 cm

Frachtraumtür;

  • Maximale Breite: 181 cm, Höhe: 119 cm

Airbus 330-300, Airbus 350-900

Mobilitätshilfen;

  • Maximalgewicht: 149 kg

  • Maximale Höhe: 163 cm, Breite: 156 cm, Tiefe: 153 cm

Frachtraumtür;

  • Maximale Breite der Frachtraumtür: N/A, Höhe: N/A

Bitte beachten Sie: Die maximale Breite einer Mobilitätshilfe beruht auf Höchstgrenzen von Beladegeräten.
Wir werden jede zumutbare Anstrengung unternehmen, Ihre Mobilitätshilfe zu transportieren, aber seien Sie sich bitte bewusst, dass wir in den folgenden Fällen eine Beförderung ablehnen müssen:

  • Wenn das Gewicht oder die Größe der Mobilitätshilfe die Kapazität von Liften oder Rampen übersteigt; oder

  • Wenn die Türen zum Gepäckraum zu klein für die Mobilitätshilfe sind; oder

  • Wenn die Beförderung der Mobilitätshilfe die Flugtauglichkeit des Flugzeugs beeinträchtigt oder gegen Sicherheitsbestimmungen verstößt.

Falls Ihre Mobilitätshilfe die Grenzwerte überschreitet, müssen Sie sie als Fracht verschicken. Besuchen Sie Trustforwarding, um die Beförderung Ihrer Mobilitätshilfe als Fracht zu arrangieren.

Demontage und Wiederaufbau Ihrer Mobilitätshilfe

Wenn eine Mobilitätshilfe auseinandergenommen und wieder zusammengebaut werden muss, um mit der Person, die sie verwendet, transportiert werden zu können, müssen Sie uns die Anweisungen und spezialisierten Werkzeuge für die Demontage und den Wiederaufbau der Mobilitätshilfe zur Verfügung stellen, indem Sie das Formular Hinweise zu elektrisch angetriebenen Mobilitätshilfen ausfüllen.

Hinweis für internationale Fluggäste über die Haftung von Fluggesellschaften

Fluggäste auf einer Reise mit einem endgültigen Zielort oder einem Zwischenstopp in einem anderen Land als dem Abflugland werden darauf hingewiesen, dass für die gesamte Reise, einschließlich aller Reiseabschnitte innerhalb eines Landes, möglicherweise ein internationales Abkommen gilt, das als Montrealer Übereinkommen bezeichnet wird, oder sein Vorgänger, das Warschauer Abkommen, jeweils in ihrer aktuellen Fassung. Für solche Fluggäste regelt und begrenzt das Abkommen, einschließlich besonderer Beförderungsverträge, die in den jeweils geltenden Tarifregeln enthalten sind, die Haftung der Fluggesellschaft in Bezug auf Todesfälle oder Körperverletzungen bei Fluggästen, für die Zerstörung, den Verlust oder die Beschädigung von Gepäck und für Verspätungen von Fluggästen und Gepäck.

Mobilitätshilfen gelten im Hinblick auf Haftungsgrenzen als Gepäck für die Beförderung im Rahmen eines internationalen Service. Die Fluggesellschaft wird die Person über die Möglichkeit aufklären, eine besondere Interessenerklärung gemäß Artikel 22(2) des Montrealer Übereinkommens oder gemäß Artikel 22(2) des Warschauer Abkommens abzugeben, die den finanziellen Wert der Mobilitätshilfe und eine Beschreibung ihrer Identifizierungsmerkmale angibt.

SAS wird Personen mit Behinderungen ohne zusätzliche Kosten die Möglichkeit geben, eine besondere Interessenerklärung abzugeben, bevor die Mobilitätshilfe von der Fluggesellschaft zur Verstauung im Gepäckraum des Flugzeugs entgegengenommen wird.

Sollten Sie mit unserem Service nicht zufrieden sein, können Sie sich gerne an den Kundenservice wenden. Sollten Sie mit der Bearbeitung Ihres Anspruchs nicht zufrieden sein, können Sie jederzeit eine Beschwerde bei der kanadischen Verkehrsbehörde, der Canadian Transport Agency, einreichen.

Schwere Allergien

Falls Sie an einer schweren Allergie leiden, teilen Sie uns dies bitte im Voraus mit. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass sich Ihr Sitzplatz möglichst weit vom Allergen entfernt befindet. Informieren Sie das Flugsteigpersonal, bevor Sie an Bord eines Fluges nach oder von Kanada gehen und lassen Sie es das Kabinenpersonal wissen, sobald Sie an Bord sind.

Kontaktformulare

Alle hilfreichen Formulare, die Sie möglicherweise benötigen, um Ihre Reise zu arrangieren, finden Sie hier.

Kontakt

Sie können gerne unseren Kundenservice anrufen, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen müssen. Alternativ erhalten Sie in unserem Kundenservice-Chat schnell und leicht alle Antworten auf Ihre Fragen.

Tarife für Reisen zwischen Kanada und anderen Ländern

Allgemeine Beförderungs- und Tarifbedingungen Kanadas (PDF)