RÜCKFLUG AB

China

China ist ein faszinierendes Land für die ganze Familie. Die Kultur wird in den verschiedenen Regionen und von den unterschiedlichen Menschen auf vielfältige Art und Weise zum Ausdruck gebracht. Buchen Sie einen Flug nach China und machen Sie eine Reise-Erfahrung fürs Leben.

Buchen Sie Ihren Flug mit SAS und erhalten Sie eine 24-Stunden Geld-zurück-Garantie, freies W-LAN auf Langstreckenflügen, die Möglichkeit zum Online Check-In, sowie freie Platzwahl, und das alles ohne extra Gebühren.
 

FLÜGE NACH CHINA MIT SAS 

Bei SAS können Sie täglich einen Flug von Deutschland über Kopenhagen nach Peking buchen. Der Flug Kopenhagen – Peking dauert in etwa 10 bis 11 Stunden. Die Flugzeit können Sie sich hervorragend mit unserem komfortablen Entertainment System vertreiben, profitieren Sie von eigenen Bildschirmen pro Sitz und schauen Sie Filme, Fernsehsendungen, spielen Sie Spiele oder hören Sie Musik. Wir geben unser Bestes, dass Familien zusammensitzen können, und über den Online Check-In haben Sie die Möglichkeit, Ihren Wunschsitz selbst auszuwählen. Außerdem dürfen Familien mit kleinen Kindern zuerst an Bord gehen, um in Ruhe ihre Plätze einnehmen zu können.

Möchten Sie Shanghai besuchen, so können Sie auch mit SAS einen Flug mit Zwischenstopp in Kopenhagen buchen.
 

ERHALTEN SIE MIT SAS BIS ZU 90% RABATT FÜR IHRE KINDER 

Kinder unter zwei Jahren (ohne eigenen Sitzplatz) reisen – je nach Zielort - entweder kostenfrei mit oder erhalten einen 90%igen Nachlass auf das Flugticket. Kinder im Alter zwischen 2 und 11 Jahren bekommen einen Rabatt in Höhe von 25%. Der Rabatt gilt nicht auf Steuern und Gebühren.
 

CHINA – VOM MOUNT EVEREST BIS PEKING

Ein altes chinesisches Sprichwort lautet „Lernen ist ein Schatz, der seinem Besitzer folg“ und dieses Sprichwort lässt sich auf ganz China anwenden. Das Land ist riesig und geht über sieben Zeitzonen mit auffallender geografischer Abwechslung - Vom höchsten Punkt der Welt, dem Mount Everest im Himalaya Gebirge, bis hin zu weitläufigen weißen Sandstränden bei der Insel Hainan im Süden Chinas und dynamischen Großstädten wie Peking oder Shanghai. Außerdem ist China reich an kultureller Vielfalt. Mit der weltgrößten Bevölkerung von etwa 1,3 Milliarden Menschen und Hunderten von ethnischen Gruppen ist es absolut natürlich, dass die chinesische Kultur in den unterschiedlichen Regionen und bei den unterschiedlichen Menschen auf verschiedenste Art und Weise zum Ausdruck gebracht wird.
 

DIE CHINESISCHE KULTUR 

Die chinesische Kultur ist einzigartig. Trotz der vielen regionalen und ethnischen Unterschiede existiert eine gemeinsame chinesische Kultur, deren Wurzeln tief in die klassischen chinesischen Philosophie und Religion zurückreichen. Die Arbeitsmoral und die Höflichkeit, die das chinesische Volk charakterisiert, geht auf die beiden Philosophen Konfuzius und Tao zurück und, gemischt mit dem Buddhismus, bilden diese das größte Credo im modernen China. Weiterhin auch heute noch äußerst bedeutsam für die chinesische Kultur sind Elemente aus der alten Zahlentheorie und Folklore. So basiert Feng Shui beispielsweise auf der alten Zahlentheorie, und der Chinesische Drachen, der ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Mythologie ist, symbolisiert auch heute noch „Glück“ und wird daher oftmals im Bereich der Architektur verwendet oder beim chinesischen Neujahrsfest gefeiert. Ebenso sind die alten Kampfkunsttechniken im modernen China noch fest verankert, so treffen sich tausende von Menschen in öffentlichen Parks großer Städte, um Tai Chi Übungen nachzugehen, bevor die Arbeit startet.
 

VON BAUERN AUF DEM LAND BIS MODERNEM LIFESTYLE IN SHANGHAI

Trotz der äußerst vielen geografischen und kulturellen Unterschiede, verfügt China über ein gemeinsames kulturelles Erbe, das auf mehr als 6000 Jahre zurückgeht und damit eines der ältesten der Welt ist. Die Geschichte umfasst die Tage großer Dynastien und Herrscher, den Kommunisten Mao und das moderne China, in dessen Fokus technischer und ökonomischer Fortschritt steht. Heute gibt es in China beides, sowohl Bauern, die auf dem Land Reis und Getreide mit altmodischen Methoden anbauen, als auch international agierende Businessleute in Shanghai.
 

DIE VERBOTENE STADT 

Eine der bedeutsamsten und interessantesten Touristenattraktionen Chinas ist die Verbotene Stadt in Peking. Dabei ist die verbotene Stadt ein Sammelbegriff für mehr als 800 Gebäude mit 9.999 Räumen, welche von 1422 bis 1922 als imperialistischer Palast gedient haben, bis Chinas letzter Kaiser Puyi formell abgedankt hatte.

Die verbotene Stadt erhielt ihren Namen, da das Gebiet von gewöhnlichen Menschen nicht betreten werden durfte. Dies war nur der kaiserlichen Familie und den Mitgliedern des Hofes gestattet. Unbefugtes Betreten wurde mit dem Tod bestraft. Heute ist dieses Gebiet eine von Chinas wichtigsten Touristenmagneten und steht auf der Schutzliste vom UNESCO-Weltkulturerbe. 
 

BESUCHEN SIE DAS VENEDIG DES OSTENS

Suzhou ist eine wunderschöne Großstadt in der Provinz Jiangsu, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann und die Wiege der Wu Kultur ist, welche diesen Teil des Landes in den 900er Jahren beeinflusst hat.

Die Metropole zählt zu den ältesten Städten des Landes und befindet sich direkt am längsten Fluss Chinas, dem Jangtsekiang. Berühmt ist Suzhou für die vielen Kanäle, welche die Stadt durchziehen, weshalb sie auch den Spitznamen „Venedig des Ostens“ trägt. Die Stadt hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, darunter unzählige wunderschöne Gärten, Tempel und Brücken. Die neun Gärten oder auch „klassische Gärten“ genannt, sind seit 1997 auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes zu finden und stellen hervorragende Beispiele für die klassische chinesische Landschaftsgestaltung dar.   
 

WOLKENKRATZER UND NEONLICHTER IN SHANGHAI

Die größte Stadt Chinas ist Shanghai mit circa. 20 Millionen Einwohnern, inklusive der Einzugsgebiete. Shanghai ist eine moderne Metropole mit allem, was dazu gehört, wie Neon Werbung, Wolkenkratzer und Menschenmassen. Nichtdestotrotz ist es möglich, Einblicke in das alte Shanghai rund um The Bund zu erhalten. The Bund ist eine Promenade, die am Ufer entlang des Gelben Flusses verläuft, welcher Shanghai durchfließt. Auf der einen Uferseite erstreckt sich eine Vielzahl an bedeutender westlicher Bauten aus der Kolonialzeit, angefangen um 19oo. Auf der anderen Flussseite erstreckt sich die wunderschöne Uferpromenade mit fantastischer Aussicht auf das neue Finanzzentrum.
 

DIE CHINESISCHE MAUER

Die Chinesische Mauer ist ein unglaubliches Bauwerk, welches zu den Sieben Weltwundern zählt. Über 6.350 Kilometer lang, etwa 7 Meter breit, und dazu im Schnitt zwischen sechs und zehn Metern hoch, erreicht die Mauer an anderen Stellen insgesamt sogar 16 Meter. Wenn Sie also eine Reise nach China planen, dann führt kein Weg an einem Besuch der Chinesischen Mauer vorbei. Von Peking ist es nicht weit, außerdem empfiehlt es sich, bereits in den frühen Morgenstunden aufzubrechen, um dem großen Touristenandrang etwas auszuweichen.
 

ERLEBEN SIE DAS CHINESISCHE NEUJAHR 

Das chinesische Neujahrsfest- oder auch Frühlingsfest – ist bei weitem die wichtigste Feierlichkeit der Chinesen. Das genaue Datum variiert von Jahr zu Jahr in Abhängigkeit des Mondkalenders. Das Neujahrsfest ist mit einer Dauer von etwa zwei Wochen das längste Fest in China, wobei die Dauer von Region zu Region variiert. Die Feierlichkeiten bestehen aus zahlreichen Traditionen: Die Tage davor werden damit verbracht, die Häuser zu putzen und mit roten Papierbändern zu dekorieren, auf denen Neujahrswünsche wie „Glück“, „ein langes Leben“ und „viele Kinder“ in wundervoller Kalligraphie geschrieben stehen. Am Neujahrsabend gibt es eine lange Feier mit luxuriösem Dinner und einem großen Feuerwerk um Mitternacht. Die Tage nach Silvester werden mit Familie und Freunden verbracht und Geschenke werden getauscht. Der Abschluss des Neujahrfestes wird 15 Tage später mit dem Laternenfest eingeläutet. Dieses ist eine Art chinesischer Valentinstag mit viel Musik, Tanz und Lichtern der schönen Laternen.